Mehr Platz in der Premium Economy

Mehr Platz und ein erweiteter Service soll der Lufthansa neue Kunden bringen. Mit der Premium Economy, die erstmals am Münchner Flughafen vorgestellt wurde, will sich die Airline gegenüber der asiatischen Konkurrenz und den Fluglinien aus dem Nahen Osten behaupten und in die Riege der Fünf-Sterne-Airlines aufrücken.

weiterlesen

Info Royal Scotsman

Der Zug: Der Belmond Royal Scotsman ist ein „Country-Home“ auf Schienen. Im Angebot sind drei- bis achttägige Fahrten in die schottische Landschaft. Die restaurierten Waggons aus dem 19. Jahrhundert sind seit 1985 wieder im Einsatz. Start und Ziel der meisten Reisen ist Edinburgh Waverly Station.
Wir waren bei The Western Journey dabei (vier Tage/drei Nächte von Edinburgh über Glasgow und Perth nach Edinburgh). So eine Reise, die sich viele „einmal im Leben“ leisten, ist alles andere als billig – etwa 1000 Euro pro Tag muss man für die Rundumversorgung rechnen – dafür wird der Service groß geschrieben. Das Verhältnis Personal zu Gast ist 1:3. Näheres unter http://www.royalscotsman.com

weiterlesen

Info Mexico City

Einreisen: Der Reisepass muss noch sechs Monate gültig sein. Für die Einreise wird eine Touristenkarte verlangt, die man während des Fluges und an den Grenzübergangsstellen nach Mexiko erhält.
Anreisen: Lufthansa fliegt von Frankfurt und seit neuestem auch von München aus direkt nach Mexico City. Aktuelle Preise auf Anfrage: http://flug.lufthansa.com/

weiterlesen

Mexico City: Viele Firmen sind schon da

Die Botschafterin Mexikos war auf der Maschine und der Vertreter des Tourismusamtes. Beide sehen diesen ersten Lufthansa-Flug von München nach Mexico City als Meilenstein. Nicht nur die wirtschaftlichen Beziehungen sollen durch die Direktverbindung verbessert werden, auch Touristen sollen vermehrt ins Land der Maya und Azteken gelockt werden. In zwölf Stunden verbindet der Airbus A 340-600 die bayerische Landeshauptstadt mit Mexikos Metropole, für den deutschen Botschafter in Mexiko, Dr. Edmund Duckwitz, „eine weise Entscheidung“ und für Christian Weber, den bayerischen Repräsentanten in Mexiko, ein notwendiger Schritt, um München zu pushen.

weiterlesen

Soweto Info

Einreisen: Bei der Einreise muss der gültige Reisepass noch mindestens zwei freie Seiten haben. Verlangt wird auch der Nachweis über die bezahlte Rückreise (Rückflugticket).
Anreisen: Viele Airlines fliegen Johannesburg an, auch der staatliche Carrier South African Airways in Kooperation mit Lufthansa (ca 1000 Euro).
Wohnen: Wer mag, kann auch in Soweto Quartier beziehen, entweder im...
weiterlesen

Info Rotterdam und Den Haag

Anreisen: Lufthansa fliegt zwei Mal täglich von München zum Flughafen Rotterdam. Hin- und Rückflug ab 99 Euro inkl. Steuern und Gebühren.
Wohnen: In beiden Städten gibt es die unterschiedlichsten Unterkunftsmöglichkeiten. Schön nostalgisch in Rotterdam das Hotel New York (DZ ab 172 Euro) http://www.hotelnewyork.nl Für Seefahrer das Schiffshotel SS Rotterdam (DZ ab 95 Euro) http://www.ssrotterdam.nl Tipp: Das legendäre Schiff kann man auch bei einer Besichtigungstour erkunden, für 12,50 Euro. In Den Haag kann man im Hotel des Indes (DZ ab 126 Euro) residieren: http://www.hoteldesindesthehague.com

weiterlesen

Porto Info

Anreisen: Ryanair fliegt von Memmingen nach Porto, die azoreanische Airline Sata ab München, airberlin ab Stuttgart, Lufthansa ab Frankfurt. Nähere Infos und Preise im Reisebüro. Vom Flughafen fährt eine Metro für 1,80 Euro ins Zentrum. 
Wohnen: Man kann in Porto relativ günstig übernachten, beispielsweise in einem B&B (ca 40 bis 50 Euro/Zimmer: http://www.budgetplaces.com/porto/. Wir waren im eleganten Sheraton, DZ ohne Frühstück ab 119 Euro: http://www.sheratonporto.com Selbst im luxuriösen Hotel Infante de Sagres kann man je nach Saison ein Zimmer mit Frühstück ab 135 Euro bekommen: http:/www.hotelinfantesagres.pt 

weiterlesen

Breslau Info

Anreisen: Fast abgeschlossen sind die Arbeiten am neuen Passagierterminal des Breslauer Flughafens. Mit einer Fläche von 60.000 Quadratmeter ist es eines der größten in ganz Polen. Fertig gestellt ist auch die neue Umgehungsautobahn A8, über die der Flughafen künftig noch schneller von der Autobahn Dresden-Wrocław sowie aus Richtung Warschau kommend erreicht werden kann. Ab München gibt es Direktflüge mit Lufthansa/Lot nach Breslau. Am 31. Oktober fliegt die polnische Fluggesellschaft OLT Jetair dreimal in der Woche von Berlin nach Breslau. Die Preise pro Strecke beginnen bei 49 Zloty, etwa zwölf Euro.

weiterlesen

Tipps für Krakau

Anreisen: Lufthansa fliegt im Codeshare mit der polnischen Fluggesellschaft LOT von München oder Frankfurt direkt nach Krakau, airberlin ab Berlin, Germanwings ab Stuttgart und Köln. Termine und Preise im Reisebüro oder auch im Internet, z.B. unter http://www.polen-digital.de/fluege/krakau/Übernachten: In Krakau gibt es jede Art von Unterkunft von Hostels für den kleinen Geldbeutel bis zur Luxusherberge. Das Sheraton Krakau liegt nahe Wawel und Weichsel, zur Innenstadt sind es 15 Gehminuten. Sonderpreis für zwei Nächte im Klassik-Zweibettzimmer 170 Euro, allerdings ohne Frühstück. Aktuelle Preise unter www.starwoodhotels.com/sheraton/ Gleich um die Ecke vermietet die Cafe-Galerie Indalo Zimmer. Das DZ kostet mit Frühstück in der Hochsaison 50 Euro: www.krakowpkoje.pl  Vor allem im alten jüdischen Viertel Kazimierz gibt es jede Menge kleiner Hotels und Pensionen mit günstigen Angeboten etwa das Klezmer Hois direkt am alten Platz, DZ mit Gemeinschaftsbad inkl. Frühstück für zwei Nächte ab 90 Euro: www.klezmer.pl

weiterlesen