Thomas Cook: Gerne nach Sachsen?

Ein Brandanschlag auf eine Moschee in Dresden hat die Stadt wieder in die Schlagzeilen gebracht. Dresden leidet seit Pegida unter dem Image der Fremdenfeindlichkeit. Bei Thomas Cook scheint man nichts davon zu spüren. Sachsen steht bei den Kunden des Reiseveranstalters so hoch im Kurs wie kein anderes Bundesland. Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung Thomas Cook Central Europe, erklärt, woran das liegen könnte.

weiterlesen

Mehr Deutschland bei Thomas Cook

Deutschland boomt. Vor allem bei Kurzreisen entscheiden sich immer mehr Deutsche für den Urlaub in der Heimat. Auch die Veranstalter reagieren darauf. Thomas Cook etwa bietet mehr Deutschland in seinen neuen Ganzjahreskatalogen – auch bei den Städtereisen und den Flusskreuzfahrten.

weiterlesen

100 Prozent Sicherheit gibt es nicht

Mehr Menschen in den Bergen führen auch zu mehr Bergunfällen. Manchmal sind es die Berge, die dafür verantwortlich sind, bei Felsstürzen etwa. Doch meist sind es die Menschen selbst, die nicht genügend auf die Gefahren vorbereitet sind. Wir sprachen darüber mit dem Pressesprecher der Bayerischen Bergwacht, Roland Ampenberger.

Warum muss die Bergwacht so oft Menschen aus...

weiterlesen

Unfallstatistik: Bergsport ist kein Videospiel

Ein goldener Oktober könnte noch einmal einen Ansturm auf die Berge bringen. Wer vorhat, auf große Tour zu gehen, in den Bergen zu radeln oder zu klettern, sollte sich die Bergunfallstatistik des Deutschen Alpenvereins anschauen. Denn auch wenn die Gefahr tödlicher Unfälle stetig zurückgegangen ist, gibt es noch immer Not- und Unfälle, die sich vermeiden lassen – durch gute Planung und durch ehrliche Selbsteinschätzung.

weiterlesen

Frauenpower im Allgäu: Von wegen schwaches Geschlecht!

Im Allgäu, das lange Zeit als Männerdomäne galt, holen die Frauen auf. Wir haben drei starke Frauen getroffen, die uns durch ihren Tatendrang beeindruckt haben – die Brauerin, die Café-Betreiberin und die Seglerin. Drei ganz unterschiedliche Frauen mit einer Gemeinsamkeit, einem großen Durchsetzungsvermögen.

weiterlesen

Mauritius: Insel der vielen Gesichter

Mauritius gehört in diesem Jahr zu den Reisezielen, die überproportional zulegen konnten. Kein Wunder, die Insel überzeugt nicht nur mit Fünfsterne-Herbergen, sie hat auch landschaftlich viel zu bieten. Selbst Gipfelstürmer kommen auf ihre Kosten – und Fotografen sowieso.

weiterlesen

Mit der Gold-Rosi in der Küche

Zu einer schmackhaften Buchvorstellung hatte der Südtiroler Raetia-Verlag nach München geladen – und viele Journalisten waren ins Kochstudio der „meine familie und ich“-Redaktion gekommen. Kein Wunder, die Autoren des Buches sind berühmt: Rosi Mittermaier und Christian Neureuther ließen es sich nicht nehmen, zum Buch „Mit Rosi und Christian in Südtirol“ einige Anekdoten und Schmankerln beizutragen.

weiterlesen

Allgäu: Im Reich der Bergwiesenkönigin

Blühende Bergwiesen gehören im Allgäu zum Bild der Idylle. Doch diese Bergwiesen sind nicht nur schön, sie sind auch wichtig, weil sie Pflanzen Lebensraum geben, die für Mensch und Tier gesund sind. Wer mehr darüber wissen will, kann in Pfronten den Bergwiesenpfad gehen. Aber auch auf anderen Wegen werden Wanderer im Allgäu belohnt – mit fantastischen Ausblicken, mit Wasserfällen und Einkehrmöglichkeiten. Die Wandertrilogie Allgäu hat ein Wegenetz gespannt, das für jeden etwas enthält – für den gemütlichen Spaziergänger ebenso wie für den sportlichen Gipfelstürmer.

weiterlesen

Studiosus: Eine Frage der Sympathie

Nicht nur der Preis spielt für Studiosus-Gäste eine wichtige Rolle, wenn es um die Reiseentscheidung geht. Auch die Sympathie für das Reiseland ist wichtig ebenso wie das Gefühl der Sicherheit. Bei der Vorstellung der Fernreise-Kataloge ging es auch um Gewinner und Verlierer im Reisejahr.

weiterlesen

FTI glaubt an Aufholjagd

In Ägypten hat sich der Münchner Veranstalter FTI mehr als andere engagiert, wohl auch weil Partner Sami Sawiris Ägypter ist. Auch in der Türkei ist FTI gut vertreten. Beide Länder machten dem Veranstalter in diesem Jahr nicht nur Freude. Trotzdem gibt sich FTI-Gründer Dietmar Gunz optimistisch, er glaubt an eine Aufholjagd und sieht in den Vereinigten Emiraten und in Salalah im Oman noch großes Potenzial.

weiterlesen