Weihnachten – ein Fest des Lesens

Weihnachten naht und damit auch die Frage sinnvoller Geschenke. Womit macht man Freunden Freude, die schon alles haben, aber gerne reisen? Was kann man Kindern mitbringen? Worüber freuen sich die Eltern? Bücher sind immer eine gute Wahl. Hier ein paar Tipps für außergewöhnlichen Lesestoff nicht nur für Fernweh-Süchtige.

weiterlesen

Alles Gold, was glänzt

„Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles,“ wusste schon Faust. Schon in der Frühzeit maßen die Menschen dem glänzenden Metall fast religiöse Bedeutung zu, die Konquistadoren suchten in Lateinamerika vergeblich El Dorado, das goldene Land, im 19. Jahrhundert wurden ganze Länder vom Goldrausch erfasst, und heute gilt Gold wieder vielen als sichere Geldanlage. Derzeit kostet eine Feinunze (etwa 31 Gramm) Gold 1087 Euro. Zum Vergolden verwenden wir hauchdünne Goldblättchen von zehntausendstel Millimeter Dicke, das Blättchen für drei Euro.

weiterlesen

Salzburg: Strippenzieher und Menschlein

Wir leben in digitalen Zeiten. Und doch haben Marionettentheater wie in Augsburg oder in Salzburg ein treues Publikum. Vielleicht gerade weil sie analog sind, nicht digital. Oder weil das Spiel mit den kleinen Menschlein, die nicht altern und mit einem Gesichtsausdruck auch Dramen überstehen, einfach faszinierend ist. Auf jeden Fall ist der Blick hinter die Kulissen aufregend wie ein Besuch im Salzburger Marionettentheater beweist.

weiterlesen

Ein Bildband feiert den Zauber der Natur

Südtirol einmal ganz anders – ohne Burgen und Herrensitze, dafür mit viel Natur. Vier Naturfotografen aus Brixen zeigen in diesem außergewöhnlichen Bildband „Natur in Vollendung“ – im Kleinen wie im Großen. Es ist Fotos darunter, auf denen die Augen auf Wanderschaft gehen können. Andere zeigen Naturaufnahmen, die nur untere extremen Bedingungen entstehen können und wieder andere feiern die Natur selbst als Künstlerin. Ein Augenschmaus.

weiterlesen

Thomas Cook auf Malta

Thomas Cook will als Veranstalter Verlässlichkeit und Qualität demonstrieren – und ein Herz für Kunden, vor allem für Familien. Bei der Präsentation der Sommerprogramme auf Malta ging es nicht nur um die Preise, die weitgehend stabil bleiben.

weiterlesen

Kreuzfahrt: Dickschiffe im Legobaukasten-Prinzip

Papenburg, einst Moorkolonie, später Sitz vieler Werften, ist heute vielen Kreuzfahrern ein Begriff. Denn aus der letzten noch existierenden Werft, der Meyer Werft, kommen die größten Kreuzfahrtschiffe, die auf den Weltmeeren unterwegs sind.

weiterlesen

Das blaue Land: Reisen in Bild-Landschaften

Wie in einem Gemälde aus der Zeit des Expressionismus können sich Reisende im Blauen Land fühlen. Vier bayrische Museen haben sich in der „MuSeenLandschaft Expressionismus“ dem Thema der Hinterglasmalerei verschrieben. Auch mit dem Rad kann man den Spuren des Blauen Reiters folgen.

weiterlesen

Georgien: Land zwischen den Kontinenten

Georgien wird Partnerland der Buchmesse 2018, ein Georgier ist neuer Generalsekretär der Weltourismusorganisation. Und das Land? Seit dem Ende der Sowjetunion sucht Georgien die Nähe zum Westen. Tiflis, einst als Paris des Ostens gerühmt, ist eine moderne Stadt, Touristen aus aller Welt bevölkern die engen Gassen der Altstadt, fahren mit der Seilbahn auf den Berg mit der Mutter Georgiens und bestaunen die moderne Architektur am Europaplatz. Georgien ist ein Land zwischen den Kontinenten – schon seit der Antike. Impressionen aus einer Reise zwischen Stadt und Land.

weiterlesen

Armenien: Im Schatten des Ararat

Armenien, das erste christliche Land der Welt, ein Land im Umbruch und ein Land im Zeichen des Kreuzes. Die wunderschönen Kreuzsteine mit ihren fein ziselierten Verzierungen sind ebenso allgegenwärtig wie die alten Kreuzkuppelkirchen. Doch Armenien ist auch ein armes Land, angewiesen auf die Gelder der Auslands-Armenier. Der Genozid durch die Türken ist unvergessen, die Zukunft bleibt unsicher.

weiterlesen