Info Royal Scotsman

Anreisen: Mit dem Flugzeug nach Edinburgh, etwa mit Lufthansa ab Frankfurt, mit easyjet ab München, Hin und Zurück ab rund 250 Euro. Aktuelle Preise im Reisebüro oder im Internet.
Übernachten: Weil man spätestens um 12.30 Uhr zum Check-In im Balmoral Hotel sein sollte, empfiehlt sich eine Übernachtung in Edinburgh. Wer’s bequem mag, kann sich gleich im Balmoral einbuchen, das im Jahr 1902 erstmals seine Pforten öffnete und Liz Taylor ebenso zu Gast hatte wie Paul McCartney. J.K. Rowling hat die letzten Seiten von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ in einer Suite geschrieben, die inzwischen zum Pilgerort für Harry-Potter-Fans geworden ist.  DZ ab 350 Euro: www.roccofortehotels.com/hotels-and-resorts/the-balmoral-hotel/
Ebenfalls an der Princes Street gelegen ist das Motel One. DZ ab 89 Pfund: http://www.motel-one.com/de/hotels/edinburgh/edinburgh-princes/
In einem schicken  Park- und Wohnviertel von Edinburgh gelegen ist das Nira Caledonia, ein reizvolles Boutique-Hotel mit gerade mal 28 individuell eingerichteten Zimmern, 23 Melville Street. DZ ab 182 Euro: http://niracaledonia.com/en/
Bezahlen: In Schottland wird mit schottischen Pfund bezahlt. Der Wechselkurs derzeit (wie beim britischen Pfund): Ein Euro entspricht 0,82 Pfund.
Informieren:  VisitScotland, Ocean Point One, 94 Ocean Drive, Edinburgh EH6 6JH, Großbritannien, E-Mail: info@visitscotland.com, http://www.visitscotland.com/de

Es gibt bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.