Pferdehimmel und Märchenschlösser

Was machen die Preußen auf der Schwäbischen Alb? Das ist eine verflixt komplizierte Geschichte um die Hohenzollern und die Hechinger Preußen. Albert Maute lehnt sich auf seinem Stuhl zurück und schaut zufrieden auf die grünen Koppeln und dunklen Wälder ringsum. Wir sind „auf der Küche“, wie sich der Weiler nennt. „Die Preußen waren hier zur...

weiterlesen

Allgäu: Hoch hinaus und querfeldein

Das Allgäu gehört zu den beliebtesten Zielen in diesen Corona-Zeiten. Aber wie sieht es in diesen Tagen dort aus? Ich war mitten in der Corona-Zeit unterwegs – zwischen hohen Bergen und sanften Hügeln. Da hielten sich die Besuchermassen noch in Grenzen. Um die Besucherströme künftig besser zu steuern, gibt es das Projekt BayernCloud. In zwei Jahren soll sie Touristen helfen, Plätze zu finden, die nicht überlaufen sind.

weiterlesen

My big fat Indonesian wedding

Die indonesische Hochzeit ist inzwischen zehn Jahre her,  aber unvergesslich.  Ich hatte schon vorher eine enge Beziehung zur indonesischen Inselwelt. Mein Onkel hatte 20 Jahre auf Java und Bali verbracht - und Bali wurde für mich zum Traumziel. Und mein Sohn Florian fand auf Java seine Traumfrau.  Zur Hochzeit flogen wir mit Florians Bruder Simon,...
weiterlesen

Qatar: Geht’s auch eine Nummer kleiner?

Das Baby ist groß, mit vier Metern ein Riese. Es ist das letzte einer Reihe von 14 Skulpturen, die Damien Hirst 2013 in Doha vor das Medical and Research Hospital gestellt hat. Die „Miraculous Journey“, wie der Künstler seine Mega-Installation nennt zeigt die Entwicklung von der Befruchtung bis zur Geburt. Und das dank der gigantischen...
weiterlesen

Rhodos: Sieben Gründe für einen Inseltrip

Den Koloss von Rhodos kannte ich natürlich, eines der Weltwunder der Antike. Aber Rhodos, die Insel? Fehlanzeige. Jetzt war ich da und habe viel Schönes gesehen. Genug auch für eine zweite Reise. Hier aber erst einmal meine „Sieben Gründe für einen Inseltrip“.

weiterlesen

Mit Brum und Stiv auf Trüffeljagd

Trüffel aus Alba kennt jeder, auch aus dem Perigord. Aber aus Istrien? Dabei gedeihen die edlen Knollen in den Wäldern Istriens mindestens so gut wie in Italien. Und sie schmecken auch genau so. Bei einer Trüffelsuche mit Hunden in Prascari kommen auch Touristen auf den Geschmack.

weiterlesen

Albanien zwischen gestern und morgen

Die erste Überraschung gleich zu Anfang: Tirana.  Nichts da von grauer Sozialismus-Tristesse. Statt dessen bunte Hausfassaden, Baukräne, Neubauten –  und ein  gigantischer Platz, an dem unser Hotel, das Tirana International,  als Blickfang in die Höhe ragt.  Der Skanderbeg Platz ist komplett autofrei und leicht kegelförmig ansteigend, so dass Wasser, das aus kleinen Fontänen rinnt und...

weiterlesen

Tirana zwischen Albtraum und Party

Tirana, die Hauptstadt des lange abgeschotteten Albanien ist ein Kessel Buntes. Die unbewältigte Vergangenheit stößt auf ehrgeizige Zukunftsvisionen. Aber trotz reger Bautätigkeit und viel Moderne sind die Spuren des alten Regimes noch unübersehbar.

weiterlesen