• Umstellt von Hochhäusern:  Die alten Viertel von Singapur

    Umstellt von Hochhäusern: Die alten Viertel von Singapur

  • Bunte Vielfalt: In Little India fühlt man sich nach Indien versetzt.

    Bunte Vielfalt: In Little India fühlt man sich nach Indien versetzt.

  • Bunt sind hier auch die Wandmalereien

    Bunt sind hier auch die Wandmalereien

  • Typisch China:  Lampions in Chinatown.

    Typisch China: Lampions in Chinatown.

  • Der älteste hinduistische Tempel Singapurs steht in Chinatown.

    Der älteste hinduistische Tempel Singapurs steht in Chinatown.

  • Der buddhistische Tempel in Chinatown soll eine Zahnreliquie beherbergen.

    Der buddhistische Tempel in Chinatown soll eine Zahnreliquie beherbergen.

  • Auch eine islamische Schule gibt es in Singapur.

    Auch eine islamische Schule gibt es in Singapur.

  • Silbrig glänzend und leicht schräg: Die Türme von Danilel Libeskind.

    Silbrig glänzend und leicht schräg: Die Türme von Danilel Libeskind.

  • Wohnstätte für Wohlhabende: The Interlace Ole Scheeren

    Wohnstätte für Wohlhabende: The Interlace Ole Scheeren

  • Der Merlion, Singapurs Wahrzeichen – halb Fisch, halb Löwe – hat den schönsten Blick auf Marina Bay Sands.

    Der Merlion, Singapurs Wahrzeichen - halb Fisch, halb Löwe - hat den schönsten Blick auf Marina Bay Sands.

  • Marina Bay Sands und das  Wissenschaftsmuseum: Zwei Ikonen moderner Architektur.

    Marina Bay Sands und das Wissenschaftsmuseum: Zwei Ikonen moderner Architektur.

  • Ein bisschen erinnert das Theaterzentrum Esplanade an die „Stinkfrucht“ Durian.

    Ein bisschen erinnert das Theaterzentrum Esplanade an die "Stinkfrucht" Durian.

  • Das Ufo von Sir Norman Foster auf dem Supreme Court.

    Das Ufo von Sir Norman Foster auf dem Supreme Court.

  • Weißer Marmor für den Gründer der Stadt: Raffles Statue am Singapore River

    Weißer Marmor für den Gründer der Stadt: Raffles Statue am Singapore River

  • Im Lotusblütenteich vor dem Wissenschaftsmuseum spiegeln sich die Wolkenkratzer.

    Im Lotusblütenteich vor dem Wissenschaftsmuseum spiegeln sich die Wolkenkratzer.

  • Spektakuläre Lichtershow: Marina Bay am Abend.

    Spektakuläre Lichtershow: Marina Bay am Abend.

  • 18 Supertrees überragen die Gardens by the Bay.

    18 Supertrees überragen die Gardens by the Bay.

  • Fantastisch: Der Wasserfall im Cloud Forest.

    Fantastisch: Der Wasserfall im Cloud Forest.

  • Der Skywalk im Cloud Forest bietet immer wieder neue Ausblicke.

    Der Skywalk im Cloud Forest bietet immer wieder neue Ausblicke.

  • Im Flower Dome blühen auch Narzissen und Tulpen.

    Im Flower Dome blühen auch Narzissen und Tulpen.

  • Der Strand der Ferieninsel Sentosa wurde mit indonesischem Sand aufgeschüttet.

    Der Strand der Ferieninsel Sentosa wurde mit indonesischem Sand aufgeschüttet.

  • Einladung zum Relaxen: Wasserfall und Pool im Sofitel Sentosa.

    Einladung zum Relaxen: Wasserfall und Pool im Sofitel Sentosa.

  • Osterüberraschung im Spa des Softel Sentosa.

    Osterüberraschung im Spa des Softel Sentosa.

  • In Singapur ist selbst der Airport noch eine grüne Oase.

    In Singapur ist selbst der Airport noch eine grüne Oase.

Singapur: Skyscraper und Supertrees

Singapur kann einige Superlative für sich beanspruchen. Der Stadtstaat gehört zu den zehn meist besuchten Städten der Welt. Nach Shanghai ist Singapur der zweitgrößte Hafen der Welt und neben Hongkong der wichtigste Finanzplatz Asiens. Beispielhaft aber ist, dass in dem Vielvölkerstaat Menschen unterschiedlichster Ethnien und Religionen friedlich neben einander leben. Eindrücke einer Kurzreise.

weiterlesen

Nachlese von der Tourismusbörse

Mit einem Besucheransturm ging die Tourismusbörse am Wochenende im winterlichen Berlin zu Ende. Wieder einmal positionierte sich die ITB, auf der laut Messe-Geschäftsführer Dr. Christian Göke „die Weichen für die Mobilität von über einer Milliarde Reisender weltweit“ gestellt werden, als wichtigster Marktplatz für die globale Reiseindustrie. Nicht nur die Repräsentanten des Tourismus – von Veranstaltern bis zu Tourismusministern – gaben sich hier ein Stelldichein, auch die große Politik war mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem indonesischen Staatspräsidenten Susilo Bambang Yudhoyono, der das Partnerland Indonesien repräsentierte, gut vertreten. 

weiterlesen

Kataloge: Im Winter nicht viel Neues unter der Sonne

Während wir noch die letzten heiß ersehnten Sommertage genießen, haben die Reiseveranstalter längst den Winter im Programm. Und da heißt es bei den meisten: Ab in die Ferne. Exotik ist schon längst kein Thema mehr. Die Deutschen sind reiseerfahren und mutig, wenn es um Entdeckungen geht. Rundreisen sind ein großes Thema in den Fernreisekatalogen, gerne kombiniert mit Badeaufenthalten – zur Erholung. Richtig neue Ziele allerdings sind eher Mangelware. Wir haben trotzdem einige gefunden. Ein Überblick.

weiterlesen

Bali: Götter, Kräuter, Küchenrezepte

Hühner gackern, ein Hahn kräht, Hunde bellen, Kinder kreischen, Mopeds knattern, Autos hupen. Die Geräusche der Straße auf Bali sind ganz anders als bei uns. Und manchmal hat die sich durch Dörfer und Reisterrassen hindurch windende Fahrbahn auch mehr Löcher als Belag. Doch wen stört das schon in dieser paradiesischen Landschaft?

weiterlesen

Merapi-Ausbruch: Borobodur wieder ohne Asche

Wochenlang bangten die Archäologen um die Weltkulturerbestätte Borobodur. Der Ausbruch des Merapi auf der indonesischen Hauptinsel Java hatte nicht nur Dörfer bedroht – und über 100 Tote gefordert – er hatte auch die steinernen Zeugen einer großen Vergangenheit in der Tempelanlage von Borobudur unter dem Ascheregen verschwinden lassen. Jetzt hat das Tourismusministerium die...

weiterlesen