Thomas Cook: Urlaub nach Wunsch

Mit einer neuartigen flexiblen Paket-Buchungstrecke will Thomas Cook ab Juli mehr und vor allem jüngere Kunden gewinnen. Auf www.neckermann-reisen.de können Kunden ihr Basispaket, bestehend aus Flug und Unterkunft, aufwerten, etwa durch die Wahl einer anderen Airline, eines anderen Flugzeugs, einer luxuriöseren Zimmerkategorie, eines Transfers oder einer höherwertigen Verpflegung. Das sei ein bisher in Deutschland...

weiterlesen

Nepal: Mehr als nur Trekking-Ziel

Nepal bereitet sich auf das VisitNepal Jahr 2020 vor. Es soll dem Himalay-Staat mehr Touristen bringen – und nicht nur Bergsteiger für den höchsten Berg der Erde, den Everest. Ein Gespräch über Visionen und Aktivitäten mit Deepak Raj Joshi, Chief Executive Officer des Nepal Tourism Board und der Marketing-Direktorin Nainini Lahe-Thapa.

weiterlesen

Naturschutz nützt auch dem Tourismus

Kann es sein, dass Tourismus und Naturschutz sich gegenseitig befruchten? Ist es so, dass Tourismus dazu beiträgt, Natur zu erhalten statt sie zu zerstören. Einfach, weil die Touristen heute die Natur suchen, die sie in den Städten kaum mehr finden? Oder ist es immer noch so, dass Touristen das zerstören, was sie suchen, wenn sie es finden?

weiterlesen

Tourismus und Terrorismus

Der Terrorismus des IS hat Europa erreicht. In Brüssel traf er auch Touristen, die auf dem Weg in den Urlaub waren. Die Reise-Industrie ist schockiert und verunsichert ebenso wie die Reisenden selbst. Wie verändert der Terrorismus den Tourismus, fragte die Touristische Runde München in der Fakultät für Tourismus der Hochschule München. Die Antworten darauf waren sehr unterschiedlich, doch beim Fazit waren sich alle einig: Dem Terrorismus werde es nicht gelingen, den Deutschen die Lust am Reisen zu vermiesen.

weiterlesen

Trotz Terror mit Optimismus ins Reisejahr

Die Stuttgarter Reisemesse CMT sieht sich auf der Erfolgsspure. Mit 2068 Ausstellern konnte man einen neuen Rekord erzählen, verkündete Messechef Roland Bleinroth stolz auf der Eröffnungs-PK. 96 Länder sind auf der Messe versammelt, darunter erstmals Montenegro. Und die Partnerländer Indien, Dänemark und die Schweiz setzten sich schon zur Eröffnung in Szene. Von Unsicherheit angesichts der weltweiten Terroranschläge soll auf der Messe nicht die Rede sein, sie will die Reiselust wecken. Und doch überschatten die Anschläge von Paris, Istanbul und Jakarta auch die fröhliche Reisewelt-Inszenierung.

weiterlesen

Istanbul: Türkei-Tourismus ins Mark getroffen

Der Selbstmordanschlag in Istanbuls Touristenzentrum Sultanahmed hat die Stadt mitten ins Herz getroffen. Da, wo mit Blauer Moschee und Hagia Sophia die wichtigsten Sehenswürdigkeiten stehen, wo sich die Geschichte des Christentums mit der des Islam trifft, hat ein IS-Terrorist zehn deutsche Touristen mit in den Tod gerissen. Für den Türkei-Tourismus dieser Saison könnte der Anschlag bittere Folgen haben wie das Beispiel Ägypten zeigt. Doch nicht nur die türkische Regierung hofft auf das „kurze Gedächtnis der Touristen“.

weiterlesen

Mexico City: Viele Firmen sind schon da

Die Botschafterin Mexikos war auf der Maschine und der Vertreter des Tourismusamtes. Beide sehen diesen ersten Lufthansa-Flug von München nach Mexico City als Meilenstein. Nicht nur die wirtschaftlichen Beziehungen sollen durch die Direktverbindung verbessert werden, auch Touristen sollen vermehrt ins Land der Maya und Azteken gelockt werden. In zwölf Stunden verbindet der Airbus A 340-600 die bayerische Landeshauptstadt mit Mexikos Metropole, für den deutschen Botschafter in Mexiko, Dr. Edmund Duckwitz, „eine weise Entscheidung“ und für Christian Weber, den bayerischen Repräsentanten in Mexiko, ein notwendiger Schritt, um München zu pushen.

weiterlesen

Mit Miss Jemima auf Reisen

1863 startete in England eine ungewöhnliche Reisegruppe – Männer und Frauen! – zu einer Tour durch die Schweizer Alpen. Sie waren Pioniere wie der Veranstalter dieser Reise, der Pfarrerssohn und Abstinenzler Thomas Cook. Was sie erlebten kann man heute wieder nachlesen. Denn die 31-jährige Miss Jemima Morell hat über diese abenteuerliche Reise Tagebuch geführt, mit viel Witz und einer außergewöhnlichen Beobachtungsgabe.

weiterlesen

TO DO! Tourismus mit Augenmaß

Alljährlich werden mit dem TO DO! Tourismusprojekte ausgezeichnet, die nicht nur der Umwelt gut tun, sondern auch den Menschen dabei helfen, ein besseres Leben zu führen. Wichtigstes Kriterium für die Preisvergabe ist die Teilhabe der Bevölkerung bei der Planung und Umsetzung touristischer Projekte. In diesem Jahr kommen die Preisträger aus Südamerika und Asien. Ausgezeichnete wurden das Chambok Community Based Ecotourism Project in Kambodscha am Kirirom-Nationalpark, das Regionalentwicklungsprojekt der Grupo Ecológico Sierra Gorda im Biosphärenreservat in Querétaro in Mexiko und die Boomkolbeh-Turkmen Ecolodge am Rande des Golestan-Nationalparks im Iran.

weiterlesen