Wien Info

Anreisen: Täglich zwölf Direktverbindungen gibt es aus Deutschland nach Wien. Dank des neuen Lainzer Tunnels hat sich die Reisezeit deutlich verkürzt. Von München aus ist man in knappen vier Stunden am Wiener Westbahnhof. Am günstigsten fährt man mit dem Europa Spezial der Deutschen Bahn. Damit kostet die einfache Fahrt von München nach Wien 29 Euro, von anderen deutschen Bahnhöfen 39 Euro. Mit der BahnCard 25 gibt es nochmal 25 Prozent Rabatt auf das Angebot, eigene Kinder unter 15 reisen kostenfrei mit. Infos unter http://www.bahn.de/oesterreich

Übernachten: Direkt am Westbahnhof gelegen ist das Motel One, DZ 71 Euro. Frühstücksbüfett 7,50 Euro: http://www.motel-one.com/de
Anschauen: Kunsthistorisches Museum, Eintrittspreis für Erwachsene 14 Euro, Kinder und Jugendliche bis 19 frei, Audioguide 4 Euro: http://www.khm.at
Hofreitschule, geführte Rundgänge hinter die Kulissen, Ticket 16 Euro: http://www.srs.at
Bahnorama im Hauptbahnhof, die Fahrt auf die Aussichtsplattform des hölzernen Turms kostet für Erwachsene 2,50 Euro. Die Ausstellung selbst ist gratis: http://www.hauptbahnhof-wien.at
Genießen: Plachuttas Gasthaus zur Oper, Wollzeile 38, Tel. 0043/1/5121577: http://www.plachutta.at
Café Sperl, Gumpendorfer Straße 11, Tel. 0043/1/5864158: http://www.cafesperl.at
Dots, Mariahilfer Straße 103, Tel. 0043/1/9209980: http://www.dots-lounge.com
Freiraum, Mariahilfer Straße 117, Tel. 0043/1/5969600: http://www.freiraum117.at
Gasthaus Steman, Otto-Bauer-Gasse 7, Tel. 0043/1/5978509: http://www.steman.at
Informieren: Wien Tourismus, Obere Augartenstr. 40, Tel. 0043/1/211 14-0: http.//www.wien.info Hier gibt es auch die Wien-Karte für 72 Stunden. Sie kostet 19,90 Euro und ermöglicht nicht nur freie Fahrt in Bussen und Bahnen, sondern verspricht auch Ermäßigungen bei Museen (z.B. im Kunsthistorischen Museum), bei Theatern sowie in Cafès und Restaurants und beim Einkauf. Wer will kann die Karte auch online erstehen: https://www.wienkarte.at/card-order/order.php
Ein Kommentare
  • Karl Schröding
    Juni 15, 2016

    „Plachuttas Gasthaus zur Oper“ ist zwar richtig, befindet sich jedoch in der Walfischgasse (und damit tatsächlich in Opern-Nähe).
    Die von Ihnen angegebene Adresse Wollzeile ist von der Oper ein ganzes Stück weit entfernt; allerdings gibt es dort auch ein Restaurant von Plachutta, aber eben nicht das „Gasthaus zur Oper“.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.