Thomas Cook: Urlaub nach Wunsch

Mit einer neuartigen flexiblen Paket-Buchungstrecke will Thomas Cook ab Juli mehr und vor allem jüngere Kunden gewinnen. Auf www.neckermann-reisen.de können Kunden ihr Basispaket, bestehend aus Flug und Unterkunft, aufwerten, etwa durch die Wahl einer anderen Airline, eines anderen Flugzeugs, einer luxuriöseren Zimmerkategorie, eines Transfers oder einer höherwertigen Verpflegung. Das sei ein bisher in Deutschland einmaliger Schritt auf dem Weg zum Wunschurlaub, sagte Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung der Thomas Cook GmbH bei der Vorstellung der Winterprogramme auf Kreta.  „Wir designen das Veranstalterpaket neu“.

Stefanie Berk

Schwerpunkt auf mehr eigenen Hotels

Die Urlauber suchten – auch nach den Umfragen, die im neuesten Thomas Cook Holiday Report 2019 ausgewertet wurden – mehr und mehr maßgeschneiderte Angebote. Dem will der Veranstalter, der in diesem und im letzten Jahr deutliche Verluste eingefahren hat und im Frühjahr unter einer Buchungsdelle litt, durch die Investition in eigene Hotels entgegenkommen, die auf die einzelnen Touristentypen zugeschnitten sind.

Trendiges Hotelkonzept für Millenials: Der Cook’s Club auf Kreta

Acht eigene Hotelmarken wie Sentido, Casa Cook oder auch der coole  Cook’s Club („new generation hotel“) sollen dem Trend zu individuellem Reisen Rechnung tragen. Mit einer zusätzlichen Winterliquiditäts-Zusage von 300 Millionen Pfund sieht sich Thomas Cook auch finanziell für die Zukunft gewappnet, zumal inzwischen 71 Prozent des Sommerprogramms verkauft sind.

Eigene Programme für Best Ager

Mit einem speziell auf sie zugeschnittenen Angebot will Thomas Cook im Winter auch bei der umworbenen Gruppe der „Best Ager“ ab 60 Jahren punkten. In bis zu  20 Hotels auf den Kanaren, auf Mallorca und in Ägypten bietet das runderneuerte Programm „Vitalwelt“ gemeinsame Aktivitäten, um Land und Leute kennen zu lernen,  aber auch Sport, Wellness und Entspannung. Für den bei Senioren beliebten Langzeiturlaub offerieren über 600 Hotels Ermäßigungen von bis zu fünf Prozent.

Ultra-Frühbucherrabatt bis 15. Juli

Sparen können auch Schnellentschlossene: Wer bis 15 Juli bucht, profitiert von Ultra-Frühbucher-Eermäßigungen von bis zu 65 Prozent auf einen Hotelaufenhalt in ausgewählten Fernreisedestinationen.

Namibia wird als Erlebnis für Groß und Klein angeboten.

Im Winter setzt Thomas Cook auf Rundreisen-Kombis wie eine große Indochina-Reise und auf familientaugliche Rundreise-Erlebnisse z.B. in Namibia oder auf Kuba. Die Reisepreise bleiben mit kleinen Abweichungen stabil.
Info: Der Artikel entstand auf Einladung von Thomas Cook.

Es gibt bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.