Badewanne oder Kälteschock

Hitzewelle in Deutschland und Hochsaison für Reisende. Abkühlung ist jetzt gefragt. Doch wo kann man im Hochsommer abtauchen und Erfrischung finden? Wo Reisende die höchste  Wassertemperatur zu erwarten haben und welche Ziele ideal sind für ein erfrischendes Bad, hat der Sprachreisenanbieter LAL (www.lal.de) ermittelt. Dafür wurden die durchschnittlichen Wassertemperaturen von 131 Orten in 39 Ländern verglichen.

Badewannen-Temperaturen

In Florida und in Bahrain steigt die Temperatur des Meeres in den Sommermonaten auf bis zu 29,67 Grad Celsius. Während sich in Florida die Wassertemperatur kaum verändert, ist sie im Königreich Bahrain von Monat zu Monat unterschiedlich: Im August ist das Wasser bereits 29 Grad warm, im September erreicht es mit 33 Grad Badewannen-Temperatur. Im September kühlt das Wasser wieder auf 27 Grad Celsius ab.

Eiskalte Dusche

Ganz anders sieht es an der Küste Tasmaniens, in Queensland,  im neuseeländischen Christchurch und in Mar del Plata (Argentinien) aus. Hier verharrt die Wassertemperatur  des Meeres im August und September bei kalten 11,33 Grad Celsius. Dann auf der südlichen Erdhalbkugel ist jetzt Winter. In der nördlichen Hemisphäre ist San Francisco während der Sommermonate der Ort mit dem kältesten Wasser. Badende müssen sich hier auf durchschnittlich 15,33 Grad Celsius einstellen.

Warmbader gesucht

Für Warmbader ist Sri Lanka ideal. Fast das ganze Jahr über beträgt die Wassertemperatur in der Hauptstadt Colombo 28,3 Grad Celsius. Nur ein Grad weniger hat das karibische Meer in Puerto Plata im Jahresdurchschnitt. Platz drei der Orte mit den ganzjährig höchsten Wassertemperaturen teilen sich die thailändischen Inseln Koh Samui und Koh Phuket, wo ein durchschnittlich 28,1 Grad Celsius temperiertes Wasser zum Baden einlädt.

Deutsche Verhältnisse

Immer Abkühlung versprechen Ost- und Nordsee, wo die Wassertemperatur im Jahresdurchschnitt bei 8,7 bzw. 9,7 Grad verharrt. Im Hochsommer allerdings kann man vor Rügen, Sylt oder Amrun im meist 17 Grad kühlen Meereswasser plantschen. Doch nichts bleibt, wie es war. Selbst an der Nordsee werden derzeit Wassertemperaturen von 22 Grad gemessen.

Info: Die komplette Untersuchung mit detaillierten Temperaturangaben gibt es unter www.lal.de/blog/wassertemperaturen-weltweit/

Es gibt bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.