Über die Alpen wird es teuer

Egal, ob eine streckenabhängige Maut oder eine Vignette bezahlt werden muss – in den Alpen kosten viele Pässe und Tunnel extra. Das kann ganz schön teuer werden, wie der ADAC auf seiner Grafik zeigt. Die Gebührenspanne reicht je nach Länge des Tunnels von 5,50 Euro für den österreichischen Bosruck-Tunnel (5 509 Meter) bis hin zu 44,40 Euro für den 11,6 Kilometer langen Mont-Blanc-Tunnel zwischen Frankreich und Italien.
Der Automobilclub rät deshalb Urlaubern, die Mautkosten der Reiseroute vorher zu berechnen und im Reisebudget einzuplanen. Das lässt sich ganz einfach mit der App ADAC Maps machen. Der ADAC weist auch darauf hin, dass es durch die zunehmende Digitalisierung an den Mautstationen immer häufiger zu technischen Schwierigkeiten bei den Bezahlsystemen komme, vor allem gelte das für die italienischen Mautstationen. Wissen sollten Autofahrer auch, dass Italien nicht bezahlte Mautforderungen bis zu zehn Jahre lang einfordern darf.
Mehr Infos unter www.adac.de/rechtsberatung
Quelle: obs/ADAC/ADAC e.V.“ 

 

Es gibt bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.