Info Normannische Inseln

Anreise: Am besten ist man in der Normandie mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen unterwegs. Über die Autobahn nach Paris, die Peripherique nehmen und da in Richtung Rouen/Le Havre, weiter nach Saint Malo.
Festival: Die Natur gibt den Takt für das Musik-Festival auf der Insel Tatihou (Le Traversees de Tatihou) vor. Jedes Jahr ändert sich das Datum – abhängig von Ebbe und Flut. 2011 wird die Musik vom Meer vom 28. bis 31. August erklingen. Allerdings sollte man sich schon Anfang Juli um die Tickets kümmern, weil die Konzerte schnell ausverkauft sind: www.culture.manche.fr. Infos: www.manchetourisme.com

Chausey: Die Überfahrt auf die Insel kostet hin und zurück 22 Euro: www.vedettesjoliefrance.com
Im kleinen Hotel Le Fort kostet die Übernachtung mit Halbpension im DZ
92 Euro pro Person im DZ (www.hotel-chauesey.com). Infos:
www.ileschausey.com
Mont St. Michel: Besonders beeindruckend sind die Promenades Nocturnes,
die in der klösterlichen Umgebung mit Musik und meditativen Elementen
arbeiten: www.abbaye-montsaintmichel.com In einem Showroom am Ufer kann
man besichtigen, was getan wird, um den heiligen Berg wieder zu einer
Insel zu machen: www.projetmontsaintmichel.fr
Wohnen: Ein typisch französisches Hotel mit verwinkelten Gängen und
steilen Treppen ist La mere Poulard am Eingang zum Mont Saint Michel.
Woody Allen, Paul Bocuse und Rockefeller waren auch schon hier. DZ ab 150
Euro. Spezialität des Restaurants ist ein gigantisches locker-flockiges
Souffle, Degustionsmenü ab 39 Euro: www.mere-poulard fr
Ebenso typisch französisch aber fürstlicher residiert man im Chateau de
Quineville
, einem Schlösschen auf dem Land nahe St.Vaast-La-Hugue.
(Übernachtung zwischen 70 und 170 Euro je nach Kategorie):
www.chateau-de-quineville.com
Auskunft: Comite Regional de Tourisme de Normandie, 14 rue Charles
Corbeau, 27 000 Evreux, E-Mail: info@normandie-tourisme.fr,
www.normandie-tourisme.fr/de
Atout France – französische Zentrale für Tourismus, Postfach 100128 ,
80001 Frankfurt, E-Mail: info.de@franceguide.com, www.franceguide.com

Es gibt bisher keine Kommentare.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.